Error Music – don’t delete! ist ein neues experimentelles Sound x Tech Edu Format für Mädchen*!

Sechs Workshop-Formate laufen in 6 Berliner Bezirken von Oktober 2020 bis Juli 2021. Jede Ausgabe ist eine Mischung aus Sounddesign, Hacking, Fehlerkultur und Performance, um das Selbstvertrauen und Teilhabe von Teenage-Mädchen* zu stärken. Wir erforschen spielerisch die Beziehung zwischen Klang, Technologie und unseren Sinnen, tauchen ein in das elektronische Musikmachen, Informatik und ihre weiblichen Pionierinnen*.

Jedes Format ist 5tätig. Error Music findet direkt in Schulen und Jugendclubs statt und endet mit einer experimentellen Live-Performance im ACUD, die von renommierten Amplify-Mentor*innen unterstützt wird.

Entwickelt hat das Konzept die Berliner Produzentin und Sängerin Yosa Peit. Im Team aus Yosa, dem Acud Macht Neu und der Bildungsorganisation Junge Tüftler führen wir Error Music durch. Begleitet wird das Projekt jeweils vom Amplify Mentoringprogramm des ACUD. 

Das Projekt beruht auf einem Pilotprojekt und wird nun in der 2. Förderrunde vom Berliner Projektfonds für Kulturelle Bildung gefördert. Unterstützt wurde das Projekt von KORG.